Liebe Diva.. sei doch bitte..

Königin

Heute morgen ca. 7:04. Ich schlief tief und fest im Zugssessel, da hörte ich wie eine Tasche auf den Sitz gegenüber von mir im Abteil geschleudert wurde. Eine Frau sass ab, fluchte vor sich hin. Ich natürlich HELLWACH!

Ich blickte kurz auf und sah eine ca. 22 jährige Frau, nicht von schlechten Eltern. So cool, wie ich bin, habe ich nichts dergleichen getan und versuchte wieder einzuschlafen. Aber die Diva konnte ihren Mund nicht halten und musste vor sich hin fluchen. Aber nach einem langen 3 minütigen erfolglosen Einschlafversuch, verlor ich leicht meine Geduld.

Ich nahm einen Kaugummi aus meiner Tasche und bot ihr den mit ganz ruhiger, aber auch genervter Stimmer an:

„Wie wäre es mit einem Kaugummi, da könntest du deine Problemchen, deine Wut oder von mir aus auch deine Sorgen hineinkauen. Ich musste heute morgen verdammt früh aufstehen. Und das Letzte was ich jetzt hören will, ist eine Diva und ihre Problemchen. Also sei doch so gut und nimm diesen Kaugummi.“

Und da merkte ich plötzlich, die Diva konnte noch viel böser gucken als ohne hin schon! Aber ich habe ihr nicht nur einen Kaugummi geben wollen, sondern einen Airwaves. (Durchatmen. Durchstarten.)

Es blieb still… Sie guckte mich zwar böse an. Aber ich konnte endlich schlafen. Nach sagenhaften, sehr wertvollen 15 Minuten wachte ich wieder auf. Sie war verschwunden. Auf dem Tisch des Abteils war ein Post-it mit dem Pfeil gegen  mit gerichtet mit der Nachricht: „Arschloch!“

Aber vielleicht sollte ich, das nächste mal noch deutlicher sein. Den ich bin nicht nur ein Arschloch, sondern DAS Arschloch! #Amen

Liebe Pendler.. Liebes Arschloch

Logo Zug

So nachdem ich 3 Jahre lang ein Auto gehabt habe, bin ich jetzt seit 4 Monaten ein Pendler.

Jeden Morgen früher aufstehen, an den Bahnhof laufen und auf den Zug warten. Es hat so viele Leute, einige von denen sind einem bekannt. Aber früh morgens, wer will da schon mit jemandem Smalltalk führen. Ich jedenfalls nicht. Jeder schaut schon nervös, ob der Zug jetzt endlich eintrifft.

So der Zug fährt in den Bahnhof ein. Er hält an. Die Pendler bewegen sich herrisch zu den Türen.
“Wer ist der, der am Nächsten bei der Türe ist? Wer hat die Ehre, als erstes den heiligen Zug zu betreten? Wer hat den besten Platz? Wer neben Wem?” Keine Rücksichtnahme um die Aussteigenden. Diese müssen sich jetzt durch die Masse vor der Eingangstüre durchdrängen.

Jeden Morgen verfolge ich und vereinzelte Pendler das Szenario von den hinteren Reihen. Warum drängeln die Leute so in den Zug als, wären sie Hyänen beim Essen? Ist unsere Gesellschaft schon so am Boden, dass wir sogar um unsere Sitzplätze im Zug kämpfen müssen? (Es hat auf jedem Zug den ich fahre, genügend Plätze)

Das Schlimmste ist, man denke sich jetzt, die Erwachsenen haben ein bisschen mehr Stil als die Jugendlichen. Dem sei nicht so!  Schliesslich steige ich in den Zug ein, frage um einen freien Sitzplatz und schlafe bis ich wieder aussteigen muss.

Crossworld is maybe back!

So jetzt nach zwei Jähriger Blog-Pause werde ich evtl. hie und da wieder was bloggen. Falls ich mal meine alten Posts noch finde werde ich diese gerne hier wieder einbinden.

Ich werde über allerlei schreiben: Blödsinn, politisches, technisches, alltägliches oder auch einfach Geschichten. (jedoch nicht zu persönliches)

Mir ist es nicht wichtig so viele Leser zu erreichen wie ich nur kann. Wichtig ist mir, dass die Leser meine Einträge richtig interpretieren.

In diesem Blog sind Rechtschreibefehler erlaubt!